ende de 

ls db

Verankerung für Lärmschutzwände und Geländer nach M-RKP 10

 

 

 

Max. Bemessungs- und
Ermüdungswiderstände

Ankerstab NRd, s Δ NRd, s
[kN] [kN]
M16/d=16 57,7 5,7
M22/d=20 106,0 13,6
M24/d=25 141,4 18,1
M27/d=25 171,0 21,9
M27/d=28 171,0 21,9
Unser Verankerungssystem für Lärmschutzwände und Geländer mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Z-30.6-70 besteht entsprechend der DB-RiL 804.5501/804.5601 aus dem reibgeschweißten Einbauteil (Verankerungskorb) sowie den zugehörigen Verbindungsmitteln

 

Mit Ihren statischen und konstruktiven Vorgaben erstellen wir eine passende Bemessung für das komplette Verankerungssystem. Dabei können Gewindegröße, Bolzenüberstände, Ankerstabdurchmesser, Ankerform, Achsmaß und Gesamtbauhöhe problemlos variiert und somit wirtschaftlich optimiert werden.

 

Die Verbundlage schweißen wir standardmäßig an verpresste Schwingungshülsen direkt unterhalb der Reibschweißwulst. Sollte z.B. durch die Bewehrungslage eine andere Position für den Verbund sinnvoll sein, ist dies problemlos umsetzbar. Bei Gesamtbauhöhen über 450 mm empfehlen wir zur Stabilisierung des Ankerkorbes eine zusätzliche Verbundlage.

 

Verankerung für Signalmasten nach M-RKP 6

 

 

Verankerung für Gleisschaltmittel nach M-RKP 7

 

 

Verankerung für KVz-Schränke nach M-RKP 8

 

So erreichen Sie uns

  • Adresse : Hönnestr. 24, 58809 Neuenrade
  • Tel : +49 (0)2394 9180-0
  • Fax : +49 (0) 2394 9180-88
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • www.schroeder-neuenrade.de

Anfahrt

 

Schnellkontakt